Neueres

535 534 533 532 531 530 529 528 527 526 ♦ 525 ♦ 524 523 522 521 520 519 518 517 516 515 514 513 
542  500  450  400  350  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres

24.07.2022
1 Kommentar

Senftenberg
Aufnahme = 1915
SLUB Dresden / Deutsche Fotothek / Brück & Sohn
Senftenberg Senftenberg Senftenberg
Senftenberg
Aufnahme = 1915
SLUB Dresden / Deutsche Fotothek / Brück & Sohn
Senftenberg Senftenberg Senftenberg
Senftenberg
Aufnahme = 1915
SLUB Dresden / Deutsche Fotothek / Brück & Sohn
Senftenberg Senftenberg

Auch wenn die Motive, die ich heute vorstelle, den allermeisten längst bekannt sein dürften (und das nicht erst seitdem ich die ersten Varianten vor vielen Jahren hier präsentierte), wäre es eine maßlose Untertreibung in diesem Zusammenhang von "Resterampe" zu sprechen. Vielmehr ist eine der Aufgaben, die ich unbedingt noch erfüllen möchte, bevor ich hier irgendwann die Geige einpacke, die fachgerechte Aufbereitung sämtlicher Brück & Sohn - Glasnegative.
Ich erwarb vor einigen Jahren Scans dieser Fotoplatten und bereitete diese in Folge Stück für Stück auf. Obwohl die Platten nach über einhundert Jahren offenbar noch in einem guten Zustand sind: perfekt sind sie natürlich nicht mehr. Möglicherweise stammen die wenigen Beschädigungen auch schon aus dem Ursprungsjahr. Jedenfalls ist es für meinen Geschmack notwendig, nachträglich digital einzugreifen, um die Aufnahmen final zu veredeln.
Heute bin ich nunmehr in der Bahnhofstraße angelangt und es besteht für mich absolut kein Zweifel mehr, daß das Foto links bei der gleichen Gelegenheit geschossen wurde wie die Aufnahme in der Mitte. Die Übereinstimmungen in den Details sind nicht zu leugnen.
Hinsichtlich des Motivs rechts war ich mir bisher nicht sicher. Bis heute datierte ich die Aufnahme auf <= 1917. Dabei spielten Postausgangsstempel auf Ansichtskartenvarianten eine Rolle. Aber auch die internen Dokumente des Meissner Verlags "Brück & Sohn", die diese Veröffentlichung auf 1917 fixierten. Das muß ja nicht verkehrt sein. Das Fehlen von gelaufenen Ansichtskarten aus den Jahren 1915/16 untermauert diese Angabe sogar. Dennoch: ich behaupte, daß auch diese Aufnahme am selben Tag wie die beiden anderen gemacht wurde. Der Fotograf musste sich quasi nur um 180 Grad wenden, um die jeweils andere Perspektive einzunehmen. Außerdem gibt es eine Gemeinsamkeit, die sich jedoch erst jetzt, durch die vergleichsweise scharfe Darstellung offenbart... das ältere Mädchen mit dem Kinderwagen ist auf dem mittleren und dem rechten Motiv gleichermaßen auszumachen. Ich halte das für keinen Zufall!

Hinsichtlich des vierten und letzten Motivs für heute: auch dieses zeigt die Senftenberger Bahnhofstraße. Jedoch nicht von ebener Erde aus fotografiert sondern vom Turm der Deutschen Kirche aus. Die Datierung auf <= 1918 halte ich durchaus für plausibel. Die Wuchshöhe oder besser: die Kronenstärke der Bäume entlang der Straße im Vergleich zu dem was wir davon auf den anderen drei Aufnahmen sehen, lässt nur den Schluß zu, daß diese Aufnahme tatsächlich um einiges später gemacht wurde. Drei Jahre Unterschied halte ich für angemessen.

Falls sich jemand wundert: Wie üblich bei den Brück & Sohn - Fotoplatten wurde der Himmel bereits auf der Fotoplatte "gelöscht". Deshalb gibt es nicht einmal den Hauch einer Wolke. Erstaunlich an dieser Retusche ist, daß diese sogar zwischen den Blättern der Bäume vollzogen wurde. Da hat sich jemand richtig Mühe gegeben! Leider ging bei diesen Aktionen aber auch der eine oder andere "Nicht-Himmel-Bestandteil" flöten. Einiges davon kann man aber glücklicherweise digital restaurieren.

Senftenberg
Aufnahme = 1918
SLUB Dresden / Deutsche Fotothek / Brück & Sohn
Senftenberg Senftenberg